Superstar Shake-Up-Die Neuzugänge bei SmackDown Live

Nun kommen wir zum 2. Teil unserer Superstar Shake-Up Analyse.

Auch bei SmackDown Live gabs einen kleinen Shak-Up, in dem das Roster ein wenig vermischt wurde und Konkurrenz geschaffen wurde. Wir schauen uns einmal an, wer zu SmackDown Live kam und welche Fehden möglicherweise dadurch bis zum SummerSlam entstehen.

 

TheFace of America: Kevin Owens. Der U.S. Champ wechselte in Folge des Shakeups, da Intercontinental Champion Dean Ambrose zu RAW wechselte, zu SmackDown Live. Kurzzeitig verlor Owens seinen US Title bei Payback gegen Chris Jericho der auch in Folge dessen zu SmackDown wechselte. Nun steht eine Fehde mit AJ Styles an und er steht im MITB Ladder Match um den beliebten Koffer.

Chris Jericho – Chris Jericho wechselte in Folge seines US Title Gewinns bei Payback, ebenfalls zur Dienstagshow SmackDown Live. Verlor seinen Titel allerdings bei SmackDown Live nach Payback und ist seit dem aus den Shows der WWE aufgrund seiner Tour mit Fozzy gestrichen.

The New Day – Auch die längsten WWE Tag Team Champions in der WWE Historie wechselten zu SmackDown Live. Allerdings hatten sie noch keinen Auftritt.

Rusev – Er wechselte im Skakeup zu SmackDown Live, hatte aber bisher keinen Auftritt.

Lana – Lana wechselte im Skakeup zu SmackDown Live und soll in den kommenden Wochen mit neuem Gimmick zurückkehren.

Charlotte Flair – Die ehemalige WWE Womens Champion ist jetzt ebenfalls bei SmackDown Live, sie erhielt auch bereits ein SmackDown Womens Championship Match und befindet sich momentan in einer Fehde mit Becky Lynch und Naomi gegen das Welcoming Committee, bestehend aus Natalya, Carmella, Tamina und James Ellsworth.

Sami Zayn – Auch der Underdog from the Underground ist jetzt im Land der Möglichkeiten. Und steht bereits im Money in the Bank Ladder Match bei Money in the Bank und bestreitet momentan eine Fehde gegen Baron Corbin.

Sin Cara – Von Ihm kam bisher nicht viel bei SD-Live!

Jinder Mahal – Er schlug direkt bei SDLive ein, wurde Nr. 1 Contender und wurde bei Backlash neuer WWE Champion, als er Randy Orton besiegte.

Tamina – Sie ist nach dem Skakeup Teil des Welcoming Committee.

 

Welche Möglichkeiten hat nun SmackDown neue Storylines zu kreieren? Wir schauen uns das mal genauer an.

Momentan gibt es schon einige laufende Fehden, die wahrscheinlich auch bis zum SummerSlam 2017 anhalten werden. Wir analysieren sie ein wenig und schauen, was noch passiert.

Jinder Mahal vs. Randy Orton – Sie fehden jetzt seit WrestleMania miteinander, die Fehde führte nun zu einem Match bei Backlash welches Jinder Mahal gewann. Wir glauben, diese Fehde wird noch bis zum SummerSlam anhalten, welcher bekanntlich Ende August im Barclays Center in Brooklyn, New York stattfindet. Randy Orton wird sich vermutlich den Titel vor dem SummerSlam zurück holen, um ihn dann beim SummerSlam zu verteidigen.

The New Day vs. The Usos – Diese beiden Teams werden früher oder später noch um die Tag Team Titel bei SmackDown fehden. Einzige Bedingung hierfür ist, dass die Usos die Tag Team Titel aus der Fehde mit Breezango mitnehmen.

Tamina vs. Naomi – Natürlich um den Womens Championship. Beide sind klasse In-Ring Performer und würden mit Sicherheit auch eine klasse Fehde gegeneinander führen, mit Tamina als neue Womens Champion.

AJ Styles vs. Shinsuke Nakamura – Ja auch Shinsuke Nakamura ist nun bei SmackDown. Er wechselte zwar nicht beim Skakeup zu SmackDown, hatte allerdings nach WrestleMania seinen Callup ins Main-Roster. Beide standen sich ja schon bei WrestleKingdom 10 gegenüber und würden  in der WWE ein klasse Match abliefern.


Titelbild: IntraWrestling