Lunatic vs. Awesome – IC-Titel so wertvoll wie lange nicht?

Die Fehde zwischen Dean Ambrose und The Miz hat nun mittlerweile den Charakter eines Geschlechterkampfes angenommen. Mit Renee Young hat man Dean Ambrose nun inoffiziell dessen Real Life-Freundin an die Seite gestellt. Ausschlaggebend hierfür war SmackDown Live vom 20.12.2016, wo Young den damaligen IC-Champion aufgrund einer persönlichen Anmerkung geohrfeigt hatte.

Dies war übrigens auch das erste Mal, dass die WWE innerhalb einer TV-Show auf die Beziehung zwischen Dean Ambrose und Renee Young eingegangen ist, bzw. sie in eine Storyline eingebaut hat. In der Folgewoche gab es dann auch eine kurze Konfrontation zwischen der Interviewerin und Maryse. Die Frage die sich nun stellt lautet: Wie geht die Fehde zwischen Dean Ambrose und The Miz weiter? Heute stellen wir den möglichen Verlauf der Storyline vor und zeigen dir, warum der IC-Titel so wertvoll wie lange nicht ist.

Royal Rumble

Bei der SmackDown Live-Ausgabe am 03.01.2017 gelang es Dean Ambrose, The Miz zu besiegen und somit neuer WWE Intercontinental Champion zu werden. Auf der einen Seite spricht der Titelgewinn dafür, dass der Lunatic Fringe dem „Blauen Roster“ noch ein wenig länger erhalten bleibt, aber auf der anderen Seite kann es auch auf einen Draft hinweisen. Doch dazu später mehr.
Wir glauben, dass beim Royal Rumble Dean Ambrose mit Hilfe von Renee Young seinen Titel verteidigen wird. Da die Interviewerin bisher keine große Rolle in der Fehde gespielt hat, könnte die Bühne frei für einen „Aufreger“ sein. Hier könnte dann auch der Startschuss für ein Programm gelegt werden, bei dem Renee Young auch in den Ring steigen wird. Der Vorteil: die Fehde zwischen Dean Ambrose und The Miz erhält zusätzlichen Schwung.

Elimination Chamber

Bei diesem PPV könnte es zu einem Mixed Tag Team Match kommen, bei dem dennoch der IC-Titel auf dem Spiel steht. Hierbei zählen auch Pinfall oder Aufgabe der Damen. Würde also Maryse beispielsweise Renee Young erfolgreich pinnen können, würde der IC-Titel wieder an The Miz gehen. Um maximalen Impact zu generieren, sollte Renee Young den Sieg für ihr Team holen. Dies hätte unter anderem den Vorteil, dass The Miz bei dieser Niederlage geschützt werden würde.

Road to WrestleMania

Auf dem Weg zu WrestleMania sollte man beide Frauen aus den Shows schreiben. Dies wird beispielsweise teilweise dadurch erreicht, indem The Miz seiner Frau die Schuld für die Niederlage beim Elimination Chamber-PPV gibt. In einem weiteren Schritt einigen sich beide Kontrahenten vertraglich auf ein Match bei WrestleMania, bei dem beide Damen vom Ring verbannt sind. Das Ganze könnte sich am Ende als Finte des A-Listers heraus stellen, um sich einen Vorteil für das Match zu sichern.

WrestleMania und Ausblick

Um das Maximum aus dem Match heraus zu holen, sollte es mindestens zwanzig Minuten dauern. Nur so kann genügend Dramatik aufgebaut werden. Das Ende sollte sollte aus schnellen Kontern der Finisher und einem schnellen Pin bestehen. The Miz sollte sich den Titel wieder holen dürfen.

Noch immer schwebt eine Wiedervereinigung des Shields über den Köpfen des WWE Universums. Mit der Niederlage von Ambrose wäre der Weg beim Draft frei. Sollten diese Pläne aber wieder über den Haufen geworfen werden, ist auch eine Titelverteidigung von Ambrose denkbar. In diesem Fall könnte es für The Miz sogar noch einen Schritt weiter gehen: eine Fehde mit John Cena um die WWE Champioship wäre denkbar und — im Hinblick auf den Main Event — auch eine logische Entscheidung.

Fazit:

Warum aber macht das Ganze den IC-Titel so wertvoll? Für heutige Verhältnisse hat The Miz den Titel unfassbar lange gehalten, auch wenn er ihn zwischendurch immer mal wieder abgeben musste. Meist dauerte es aber nicht lange, bevor er sich das Gold wieder um die Hüften schnallen konnte. Auch wenn er als „feiger“ Heel gefühlt mehr gerannt ist als dass er gekämpft hat, konnte er den Titel noch einmal auf ein ganz anderes Niveau heben. Derzeit hat man tatsächlich ein wenig das Gefühl, dass der IC-Titel deutlich an Wert zugelegt hat.

Das Ganze wirkt sich aber nicht nur auf den Titelträger oder den Herausforderer aus, sondern im Umkehrschluss auch auf die gesamte Midcard. Hatte man vor gar nicht allzu langer Zeit das Gefühl, dass die Kluft zwischen Mid-, Uppercard und Main Event zu groß sei, könnte man nun auch getrost einige der Stars in den ME befördern.


Bild: IntraWrestling
Video: WomensOfWrestlingNetwork720pHD

Leave a Reply