German Wrestling Federation

Women’s Wrestling Revolution 4 & Mystery Mayhem 2017

 

Am Samstag den 03.06.2017 fand Women’s Wrestling Revolution 4 & Mystery Mayhem statt. Bei den beiden Events war ein Teammitglied von uns vor Ort und fungierte für die GWF als Fotograf. Für jeden Wrestlingfan der mehr als nur die Standards des Marktführers aufsaugen möchte, ein klares Muss! Die GWF zeichnet sich mit ihrer Liebe und Tradition zum Wrestling aus, ebenso dadurch, den Frauen im Wrestling mehr Aufmerksamkeit und Chancen zu geben.

Die Frauen-Show wurde am Nachmittag abgehalten und trumpfte mit großen europäischen Namen auf. Die Fans erlebten die eine oder andere Überraschung. So traf im Women’s Wrestling Revolution Turnier Shanna auf Laura Wellings, Wesna auf Kadettin Kathi, Jazzy „Alpha Female“ Gabert auf Session Moth Martina, Audrey Bride auf Bianca und Xia Brookside auf Lana Austin.
Egal wie lange jeder dieser Frauen schon aktiv im Ring ist, so haben alle ihre Stärken und Schwächen. Ebenso grandiose Gimmicks, die eine Menge Reaktionen ziehen. Durch die vielen Events in Berlin blieb die ausverkaufte Halle zwar aus, aber dennoch ließen es sich die anwesenden Fans nicht nehmen, ordentlich Stimmung zu machen. Bereits nach Women’s Revolution sprach unser Redakteur mit einigen Freunden, die schon leicht bis stark heiser waren.

Die Abendveranstaltung Mystery Mayhem blieb da auch keine Ausnahme. Grandiose Paarungen und starke Matches erlebten die Fans im „Huxley’s Neue Welt“. So konnte sich Chris Colen in einem harten und erbarmungslosen Match gegen Cem Kaplan durchsetzen und ihm den 4 Nations Cup abspenstig machen. Persönliche Highlights des Abends waren die Matches Lucky Kid vs. Donovan Dijak und Tarkan Alsan vs. Senza Volto um die GWF Berlin Championship.

Was reizt am Indy-Wrestling und der GWF im Allgemeinen? Ganz einfach! Die Interaktion mit den Workern selbst. So bietet sich für jeden Fan die Möglichkeit, in der Pause und besonders nach der Veranstaltung mit den Wrestlern zu sprechen, um Fotos und Autogramme zu erbitten. Wer würde es nicht unglaublich, finden wenn sein Liebling plötzlich aus dem Backstage Bereich kommt und mit einem redet? Die Möglichkeit bot sich bei GWF Election Day vom 06.05.2017. So gelang es unserem Redakteur, mit einem seiner Kindheitsidole „Evil“ Jared Hasselhoff zu reden. Er bestritt im Main Event ein Tag Team Match und konnte dieses für sein Team entscheiden.

Es gibt Vor- und Nachteile was Indy-Promotions betrifft. Doch bei einem Besuch solcher Veranstaltungen, überwiegen die Vorteile deutlich. Solltest du mal in Berlin sein oder zu einem GWF Event kommen wollen, so können wir dir nur wärmstens den 12.08.2017 empfehlen. Die Openair-Veranstaltung heißt Grandslam und bereits bestätigte Worker sind: die ehemaligen WWE-Wrestler Bobby Lashley und Carlito, Tom La Ruffa und Bram. Ehemaliger und aktueller Impact-Wrestler Doug Williams & Moose. Lucha Underground ist mit DRAGO und Cage ebenfalls vertreten. Wer sich dieses Wrestlingspektakel auf deutschem Boden entgehen lässt, ist selbst schuld!

GWF Homepage: https://www.gwf-wrestling.com/
GWF Facebook-Seite: https://www.facebook.com/GWFwrestlingBerlin/
GWF Patreon: https://www.patreon.com/GermanWrestlingFederation


Titelbild: GWF